Archiv des Autors: Christian

Kanutour

Mit zwei Kumpels habe ich am Wochenende eine schon länger geplante Geocaching-Tour jetzt in die Tat umgesetzt. Wir waren auf der Emmelke und haben dort die 15 Geocache der Serie “Paddelspass auf der Emmelke” gehoben (Geocaching-Karte). Startpunkt unserer Kanutour war das Örtchen Ihlienworth (OSM). Dort gibt es mehrere Möglichkeiten ein Kanu zu mieten. Wir haben günstig eines für 15,-€ den ganzen Tag gemietet. Zuerst mussten wir ein kleines Stück Wegstrecke auf der Medem zurücklegen. Weiterlesen

Texel #2

Am nächsten Tag haben wir das erhoffte Wetter, die Sonne strahlt und es ist kein Wölkchen am Himmel zu sehen. Nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen für den Strand zusammen. Da wir nicht alles auf den Fahrrädern zum Strand transportiert bekommen, nehmen wir ein Auto als Unterstützungsfahrzeug und packen alles hinein.

Strandhütten

Am Strand mieten wir für 20,-€ eine Strandhütte. In der Hütte gibt es drei Strandliegen. Das Zusammenbauen der Liegen erinnert sofort an einen Loriot-Sketch. Es dauert etwas, bis man den Bogen heraus hat. Wir liegen träge in der Sonne, die Kinder buddeln im Sand. Weiterlesen

Texel #1

Texel ist die größte und westlichste der westfriesischen Inseln. Wir waren da, und zwar für eine Woche! Dieses Mal war die ganze Familie mit auf der Insel, fünf Erwachsene und zwei kleine Kinder. Als Unterkunft hatten wir uns ein Ferienhaus gemietet.

Afsluitdijk

Die Anreise erfolgte aus Wilhelmshaven über die A7, vorbei an Groningen und über den Abschlussdeich des Ijsselmeeres. Am östliche Ende des Afsluitdijk befindet sich auf der ehemaligen Arbeitsinsel Kornwerdenzand ein Kasematten-Museum. Der Deich ist insgesamt 32km lang. Die Sicht auf die Nordsee ist durch den Deich versperrt, dafür hat man freien Blick auf das Ijssemeer. Weiterlesen

Kujambel vs. Götterspeise

Mittagessen in der Kantine. Es gibt grünes Kaltgetränk, in Fachkreisen Kujambel genannt, und grüne Götterspeise als Nachtisch. Beides schmeckt schön künstlich, der Kujambel aber wesentlich besser.

2 Shades of Green

Der Begriff Kujambel kommt gemäß Google noch aus der Zeit, als man Probleme hatte Frischwasser auf langen Seereisen zu transportieren. Damals hat man in das Wasser Essig und Marmelade gemischt, und daraus eine Art Limonade gemacht. Heutzutage rührt man Getränkepulver in Wasser ein und erzeugt Kujambel. Das Zeug schmeckt herrlich künstlich nach Waldmeister…