Street Food Karawane

Streetfood in Bremen. Auf dem Hillmannplatz (OSM) waren am Wochenende über 20 Foodtrucks mit diversen Köstlichkeiten.

Cafe in der Ente

Die Bandbriete der angebotenen Leckereien ging von Cubcakes, indischen Currys, Tycos über Pulled Pork Burger bis hin zu gebratenen Grashüpfern.

Der selbsternannte Insektenkoch Frank Ochmann brutzelte allerlei Getier in seinen Pfannen. Auch wenn Mehlwürmer gute Proteinlieferanten sind, haben wir doch lieber “traditionelle” Gerichte gekostet.

Deli Street Food

Leider gab es keine Übersicht der dortigen Food Trucks, auch auf der Internetseite zum Event nicht (www.street-food-events.com). Naja, ich habe Google bemüht und mal geschaut, ob ich ein paar Infos bekomme. Die Leute von Tapio Caria boten Tapioca an, Pfannkuchen aus Maniokmehl mit verschiedenen Füllungen an. Bei Deli Street Food gab es Currywurst aus Schleswig-Holstein.

Fish ’n‘ Chips

Alle Arten von Burgern gab es bei Street Gourmet, The big Balmy und beim Meatwagen. Tolle Süsskartoffel-Pommes mit Kürbis-Chili-Dip gab es am Truck von Cachanga. Heilige Hotdogs bei Holydogs. Indisch bei Mr. SinghSehr toll war das Ekafeein Streetcafe in einen Citroën 2CV aus dem Jahre 1984 eingebaut.

Insgesamt ein interessantes Event, das sehr gut besucht wurde. Bei fast allen Food Trucks musste man sich in lange Schlangen einreihen, um etwas zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.